Grillen mit Gas oder Kohle – was ist besser?

Grillen mit Gas oder Kohle - was ist besser?

Sommerzeit ist Grillzeit und die Frage, ob man mit Gas oder Holzkohle grillen sollte, ist ein alljährliches Dilemma. Beide Optionen haben ihre Vor- und Nachteile und die Entscheidung hängt von individuellen Präferenzen und Bedürfnissen ab. In diesem Artikel werden wir die Unterschiede zwischen Gas- und Holzkohlegrills aufzeigen und die Vor- und Nachteile beider Optionen analysieren. Außerdem bieten wir hilfreiche Tipps für ein erfolgreiches Grillerlebnis im Freien.

Überblick:

  • Beim Grillen mit Gas und Kohle gibt es jeweils Vor- und Nachteile.
  • Die Wahl hängt von individuellen Präferenzen und Bedürfnissen ab.
  • In diesem Artikel werden wir die Unterschiede und die Vor- und Nachteile beider Optionen analysieren.
  • Hilfreiche Tipps für ein erfolgreiches Grillerlebnis im Freien.

Vorteile von Gasgrills

Gasgrills haben gegenüber Holzkohlegrills einige Vorteile. Zum einen sind sie sehr effizient und erhitzen sich schnell, was eine schnelle Einsatzbereitschaft ermöglicht. Zum anderen bieten sie eine einfache Bedienung einfach den Knopf drehen und losgrillen. Es ist kein lästiges Anzünden und kein Nachfüllen von Kohle notwendig.

Zudem ist das Grillergebnis bei einem Gasgrill sehr konstant, da die Hitze reguliert werden kann. Das Grillgut wird gleichmäßig erhitzt und bleibt somit saftig und zart. Durch das geschlossene System wird auch weniger Rauch freigesetzt, was für viele ein großer Vorteil ist.

Ein weiterer Vorteil von Gasgrills ist die Möglichkeit, sie einfach zu reinigen. Im Gegensatz zu Kohlegrills fallen keine Asche oder Kohle-Reste an, die entsorgt werden müssen. Die meisten Gasgrills verfügen außerdem über eine leicht zu reinigende Fettauffangschale.

Overall bieten Gasgrills viele Vorteile, die das Grillen im Freien zu einem angenehmen Erlebnis machen.

AngebotBestseller Nr. 1
RÖSLE Gasgrill BBQ-Station VIDERO G4-S Schwarz, Grill mit 4 Edelstahlbrennern, extra Primezone und Seitenbrenner, klappbare Seitentische, VARIO+, pulverbeschichteter Stahl
  • RÖSLE Gasgrill BBQ-Station VIDERO G4-S Schwarz: Hochwertiger Grill in edlem VIDERO-Design mit blitzschneller Jet-Flame-Zündung, 4 vollwertigen Edelstahlbrennern, extra Primezone und praktischem Seitenbrenner - hoher Komfort und zahlreiche Funktionen vereint in einer Gas-Station für Grillfeste und Barbecues
  • Mit RÖSLE Primezone und VARIO+: Extra heiße Hochtemperaturzone mit bis zu 800 °C im Seitentisch für ein Finish der Extraklasse und praktischer Seitenbrenner für Beilagen oder Grillpfannen - die Seitentische sind als Arbeits- oder Ablagefläche nutzbar und lassen sich ohne Werkzeug abklappen und der Grill damit auf kleinerem Raum verstauen - das VARIO+ Grillrostsystem bietet die Möglichkeit je nach Belieben separat erhältliche Einsätze vom Pizzastein bis hin zum Wok schnell einzusetzen und flexibel auszutauschen
  • Komfortables Arbeiten: Angenehme Arbeitshöhe sowie beleuchtete, übersichtliche Drehknöpfe zur Erleichterung der Bedienung - durch das Glas im Deckel und dem großen Deckelthermometer kann das Grillgut ohne Temperaturverlust bei geschlossener Grillhaube geprüft werden - die Hakenleiste bietet die Möglichkeit Grillzange und Handschuhe direkt am Grill griffbereit aufzuhängen - der Unterschrank bietet Platz für Gasflaschen bis zu 11 kg sowie Zubehör und enthält einen Gasdruckregler mit integrierter Schlauchbruchsicherung
  • Hochwertige Materialien: Wendbare Grillroste aus emailliertem Gusseisen für ein gutes Branding auf dem Grillgut - langlebige BBQ-Station mit Gehäuse aus pulverbeschichtetem, schwarzem Stahl - Fettauffangwanne und Wärmeverteiler aus Edelstahl
  • Grillfläche: 70 x 45 cm = 3.150 cm² - Warmhalterost: 70 x 16 cm = 1.120 cm² - Größe Gasgrill-Station: 138 x 57 x 117,5 cm, abgeklappte Seitentische 102,5 x 57 x 117,5 cm - Leistung Hauptbrenner: Je 3,5 kW, Primezone: 3,5 kW, Seitenbrenner: 3,0 kW

Vorteile von Holzkohlegrills

Beim Grillen mit Holzkohle entsteht ein unverwechselbares Grillaroma, das vielen Menschen besonders gut schmeckt. Die Holzkohle verbrennt unter hohen Temperaturen und entwickelt dadurch einen Rauch, der das Grillgut umgibt und ihm ein besonderes Aroma verleiht. So bekommt das Fleisch, der Fisch oder auch Gemüse eine knusprige Kruste und ein zartes, saftiges Inneres.

Ein weiterer Vorteil von Holzkohlegrills ist das traditionelle Grillgefühl: Das Anzünden der Kohle und das Warten, bis sie glüht, gehört für viele Grillfans zur Vorfreude auf das Grillen dazu. Auch das Steaks wenden mit der Grillzange und das Regulieren der Hitze durch das Verschieben von Kohle oder Luftzufuhr ist für viele ein wichtiger Bestandteil des Grillens.

Zudem erreichen Holzkohlegrills oft eine höhere Hitze als Gasgrills, was wichtig ist, um zum Beispiel Steaks schnell und auf den Punkt zu grillen.

Unterschiede zwischen Gasgrill und Holzkohlegrill

Beide Grilltypen haben ihre jeweiligen Vor- und Nachteile. Ein wichtiger Faktor ist der Geschmack des Grillguts: Während Holzkohlegrills das charakteristische Raucharoma erzeugen, bieten Gasgrills eine präzisere Steuerung der Hitze und eine gleichmäßigere Hitzeverteilung.

Auch die Reinigung und Wartung der beiden Grilltypen unterscheidet sich: Gasgrills sind leichter zu reinigen, da kein Aschebehälter oder ähnliches notwendig ist und das Fett direkt abtropfen kann. Holzkohlegrills hingegen erfordern mehr Aufwand bei der Reinigung und Wartung, da sie regelmäßig gereinigt und von Asche befreit werden müssen.

Die Flexibilität der beiden Grilltypen ist ebenfalls zu beachten. Gasgrills sind schneller einsatzbereit und können unabhängig von Wind und Wetter genutzt werden. Holzkohlegrills hingegen sind mobil und können überall eingesetzt werden, wo es möglich ist zu grillen. Sie bieten zudem das traditionelle Grillgefühl und sind ideal für längere Grillabende.

Letztendlich hängt die Wahl zwischen Gasgrill und Holzkohlegrill von individuellen Präferenzen und Anforderungen ab. Wenn Präzision und Schnelligkeit des Grillens im Vordergrund stehen, ist ein Gasgrill die beste Wahl. Wenn jedoch der Geschmack und das traditionelle Grillgefühl wichtiger sind, ist ein Holzkohlegrill die bessere Option.

Gasgrill vs. Holzkohlegrill: Welcher Grill ist besser?

Die Frage, ob ein Gasgrill oder ein Holzkohlegrill besser ist, wird oft diskutiert und jeder hat hier seine individuellen Präferenzen. Beide Grilltypen haben ihre Vor- und Nachteile und es hängt von den spezifischen Bedürfnissen und Anforderungen ab, welcher Grill die bessere Wahl ist.

Vor- und Nachteile von Gasgrills

Gasgrills haben den Vorteil, dass sie eine schnellere Einsatzbereitschaft haben und einfacher zu handhaben sind als Holzkohlegrills. Sie können schnell und einfach gestartet werden und haben eine präzise Temperatureinstellung. Zudem ist die Reinigung und Wartung von Gasgrills einfacher, da es keine Asche oder Kohle zu entsorgen gibt. Die Hitzeentwicklung von Gasgrills ist ebenfalls konstanter und gleichmäßiger als bei Holzkohlegrills.

Bestseller Nr. 1
TAINO HERO Smoker klein BBQ Grillwagen Holzkohle-Grill Grillkamin Standgrill Räucherofen Grillrost
  • Kompakter Smoker für großen Grillspaß in jedem Zuhause - Gesamtmaße: ca. 87 x 57 x 108 cm (BxTxH) | Grillfläche: ca. 43 x 42 cm (BxT)
  • Kleiner Allrounder für alle Grillfans mit 2-teiligem porzellanbeschichteten Grillrost und Kohlerost, der per Kurbel in der Höhe verstellt und auf jedes Grillabenteuer angepasst werden kann
  • Garten, Terrasse oder City Balkon: Der Holzkohlegrill verfügt über einen klappbaren Seitentisch und passt somit auf fast jeden Balkon. Grillzubehör findet auf der unteren Ablagefläche seinen Platz
  • Für eine besonders lange Lebensdauer besteht der kleine Grillwagen aus pulverbeschichtetem Stahl mit Elementen aus Edelstahl und hochwertigem Kunststoff. Gewicht: ca. 15 kg
  • Genießen Sie dank des integrierten Flaschenöffners schon während des Grillens ein kühlendes Getränk und läuten den Grillabend ein

Vor- und Nachteile von Holzkohlegrills

Holzkohlegrills haben den Vorteil, dass sie ein traditionelles Grillgefühl vermitteln und das Grillgut einen rauchigen Geschmack erhält. Zudem haben sie eine höhere Hitzeentwicklung als Gasgrills und sind damit besser geeignet, um schnell und scharf zu grillen. Allerdings benötigen sie auch länger, um betriebsbereit zu sein und die Temperatureinstellung ist schwieriger zu kontrollieren. Die Reinigung von Holzkohlegrills ist aufgrund der Asche und der Kohle auch aufwändiger als bei Gasgrills.

Entscheidungshilfe: Gasgrill vs. Holzkohlegrill

Letztendlich hängt die Entscheidung zwischen einem Gasgrill und einem Holzkohlegrill von individuellen Präferenzen und den spezifischen Anforderungen ab. Wenn es um schnelle und einfache Bedienung, eine präzise Temperatureinstellung und unkomplizierte Reinigung geht, ist ein Gasgrill die bessere Wahl. Wenn jedoch ein traditionelles Grillgefühl und ein rauchiger Geschmack des Grillguts gewünscht sind und eine höhere Hitzeentwicklung benötigt wird, ist ein Holzkohlegrill die richtige Wahl.

Eine gute Lösung kann auch ein Hybridgrill sein, der beide Grilltypen in einem vereint und somit das Beste aus beiden Welten bietet. Eine solche Kombination ermöglicht schnelle Einsatzbereitschaft und präzise Temperatureinstellung wie ein Gasgrill, aber auch das traditionelle Grillgefühl und rauchigen Geschmack von einem Holzkohlegrill.

Grillen mit Gas – Tipps und Tricks

Das Grillen mit Gas ist eine schnelle und effiziente Art des Grillens, die aber auch einige Besonderheiten erfordert. Damit Sie das Beste aus Ihrem Gasgrill herausholen können, haben wir hier einige nützliche Grilltipps für Sie zusammengestellt.

Richtig Vorheizen

Bevor Sie mit dem Grillen beginnen, sollten Sie Ihren Gasgrill unbedingt vorheizen. Schalten Sie alle Brenner auf maximale Stufe und lassen Sie den Grill geschlossen für etwa 10 bis 15 Minuten aufheizen. Dadurch wird der Grillrost sterilisiert und das Grillgut klebt nicht an.

Nutzung verschiedener Grilleinstellungen

Ein Vorteil von Gasgrills ist die Möglichkeit, verschiedene Grilleinstellungen zu nutzen. Sie können z.B. die Brenner auf unterschiedlichen Temperaturen einstellen, um verschiedene Arten von Grillgut gleichzeitig zu garen. Auch das Anbraten ist auf hohen Temperaturen möglich, bevor das Grillgut bei niedrigerer Temperatur bis zum gewünschten Gargrad gart.

Reinigung des Gasgrills

Die Reinigung des Gasgrills ist ein wichtiger Teil des Grillprozesses. Nach jeder Benutzung sollten Sie die Grillroste mit einer Grillbürste reinigen und die Fettauffangschale entleeren. Regelmäßig sollten auch die Brennerdüsen gereinigt werden, um eine gleichmäßige Gaszufuhr zu gewährleisten. Verwenden Sie hierfür am besten eine spezielle Reinigungslösung für Gasgrills.

Weitere Grilltipps für das Grillen mit Gas:

  • Verwenden Sie eine Grillzange, um das Grillgut zu wenden, damit die Säfte nicht auslaufen.
  • Legen Sie das Grillgut nicht zu früh auf den Grill, sondern warten Sie, bis er die richtige Temperatur erreicht hat.
  • Marinieren Sie das Grillgut vor dem Grillen, um zusätzlichen Geschmack hinzuzufügen.

Grillen mit Kohle – Tipps und Tricks

Grillen mit Kohle ist eine beliebte und traditionelle Methode, um Essen im Freien zuzubereiten. Hier sind einige Tipps und Tricks, um das Beste aus Ihrem Holzkohlegrill herauszuholen:

  1. Wählen Sie die richtige Kohle: Es gibt verschiedene Arten von Kohle, wie beispielsweise Briketts oder Naturholzkohle. Jede Art hat ihre Vor- und Nachteile. Wählen Sie die Kohle, die Ihren Bedürfnissen am besten entspricht.
  2. Richtige Anzündtechnik: Um ein optimales Grillfeuer zu starten, sollten Sie die Kohle gleichmäßig anzünden. Verwenden Sie dabei am besten Anzündkamine oder Grillanzünder.
  3. Optimale Hitzeverteilung: Verteilen Sie die Kohle gleichmäßig und ordnen Sie sie in Zonen an. Auf diese Weise können Sie eine unterschiedliche Hitze erzeugen und die Grilltemperatur besser kontrollieren.
  4. Nicht zu oft wenden: Wenden Sie das Grillgut nicht zu oft, um zu verhindern, dass es austrocknet.
  5. Kreative Rezepte: Experimentieren Sie mit verschiedenen Marinaden und Aromen, um Ihrem Grillgut eine ganz besondere Geschmacksnote zu geben.

Grillen im Freien – Die perfekte Atmosphäre schaffen

Beim Grillen im Freien ist die richtige Atmosphäre ein wichtiger Faktor, der das Grillerlebnis maßgeblich beeinflusst. Hier sind einige Tipps, wie Sie die perfekte Atmosphäre beim Grillen im Freien schaffen können:

Die richtige Platzwahl

Wählen Sie einen Ort, der vor Wind geschützt ist und über eine ebene, stabile Fläche verfügt. Vermeiden Sie Plätze in der Nähe von brennbaren Materialien und achten Sie darauf, dass Sie genügend Platz zur Verfügung haben, um Ihre Gäste angenehm unterzubringen.

Die passende Beleuchtung

Beleuchtung ist ein wichtiger Faktor, um eine gemütliche Atmosphäre beim Grillen zu schaffen. Verwenden Sie warmes Licht und stellen Sie sicher, dass genügend Licht vorhanden ist, um das Grillgut zu überwachen. Es empfiehlt sich auch, Kerzen oder Fackeln aufzustellen, um eine gemütliche Stimmung zu schaffen.

Die Organisation von Outdoor-Grillevents

Mit der richtigen Organisation wird Ihr Outdoor-Grillevent zum vollen Erfolg. Überlegen Sie vorher, welche Getränke und Speisen serviert werden sollen und organisieren Sie die notwendigen Utensilien und Servierbehälter. Um Ihren Gästen Komfort zu bieten, stellen Sie Stühle und Tische bereit und denken Sie daran, das Geschirr und Besteck vorher zu spülen.

Mit diesen Tipps können Sie die perfekte Atmosphäre beim Grillen im Freien schaffen und ein unvergessliches Grillerlebnis genießen.

Bestseller Nr. 1
BBQ Barbecue Grill, tragbarer faltbarer Holzkohlegrill für den Schreibtisch, Tischplatte, Outdoor, aus Edelstahl, BBQ-Raucher für Picknick, Garten, Terrasse, Camping, Reisen
  • ►TRAGBARER FALTBARER GRILL ZUR PLATZERSPARNIS: Der Barbecue-Ofen hat nicht nur klappbare Beine, sondern ist auch klein und wiegt nur 1,6 kg und ist besonders tragbar. Die klappbaren Beine werden ausgeklappt, um den Grill dreieckig zu stützen und ihn stabiler zu machen. Sie können einen kleinen Grill in den Kofferraum und den Garten stellen.
  • ►SICHERE MATERIALIEN: 430 Edelstahl kann eine Rolle als rostfrei, hitzebeständig, nicht verformbar spielen, mit den Eigenschaften von Sicherheit, Gesundheit, ungiftigem Rauch. Genießen Sie das köstliche Bratfleisch!
  • ►EINFACHE BEDIENUNG: Der Grill muss nicht installiert werden. Wenn Sie draußen grillen, müssen Sie nur die klappbaren Beine herunterklappen, um mit dem Grillen zu beginnen. Es gibt auch Armbänder auf beiden Seiten des Grills zum einfachen Tragen. Er ist mit Belüftungslöchern an beiden Enden des Grills versehen, damit die Luftzirkulation leicht kontrolliert werden kann und die Hitze gleichmäßig auf dem Grill verteilt wird. Die Grillroste können entfernt und leicht gereinigt werden. Seine Größe beträgt 16x10,8 Zoll.
  • ►GENIESSEN SIE EIN GEMÜTLICHES LEBEN: An Wochenenden und Feiertagen oder wenn Sie leckeres Barbecue essen möchten, können Sie Ihre Familie oder Freunde bitten, im Garten oder im Park mit einem leichten Grill zu grillen. Wenn Sie campen oder unterwegs sind, können Sie ihn jederzeit zum Grillen mitnehmen. Sie können auch in der Sonne liegen und den Duft des köstlichen Grillfleisches am Strand riechen. Was für ein angenehmes Leben!
  • ►PERFEKT FÜR EINE BBQ-PARTY MIT 3-5 PERSONEN: Die Größe des BBQ-Grills beträgt 16''x10,8''x7,7''. Wenn Sie sich nach dem rauchigen, gegrillten Geschmack sehnen oder gerne Fleisch räuchern, ist der einzige Weg, beides zu erreichen, mit diesem einfach perfekten Holzkohlegrill.

Grilltipps für ein gelungenes Grillerlebnis

Das Grillen ist eine Kunst, die viel Übung erfordert. Hier sind einige Tipps und Tricks für ein erfolgreiches Grillerlebnis:

  • Planung ist alles: Bevor Sie Ihr Fleisch auf den Grill legen, sollten Sie sicherstellen, dass alle benötigten Utensilien zur Hand sind. Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Holzkohle oder Gas haben, sowie das passende Grillzubehör.
  • Die richtige Hitze: Wenn Sie mit Holzkohle grillen, sollten Sie darauf achten, dass die Kohle vollständig durchgeglüht ist, bevor Sie das Fleisch auf den Grill legen. Was Gasgrills angeht, sollten Sie den Grill vorheizen, um das Fleisch bei der richtigen Temperatur zu garen.
  • Wenden Sie das Fleisch nicht häufig: Vermeiden Sie es, das Fleisch häufig zu wenden, um eine gleichmäßige Garung zu erreichen. Stattdessen sollten Sie das Fleisch nur einmal wenden, um eine schöne Kruste zu bekommen.
  • Marinieren für mehr Geschmack: Marinaden können dem Fleisch mehr Geschmack verleihen und es saftiger machen. Geben Sie das Fleisch mindestens eine Stunde vor dem Grillen in die Marinade.
  • Lassen Sie das Fleisch ruhen: Nach dem Grillen sollten Sie das Fleisch einige Minuten ruhen lassen, damit sich die Säfte im Fleisch verteilen können.
  • Bereiten Sie Beilagen vor: Bereiten Sie Beilagen wie Salate, Dips und Baguette vor, damit Sie sofort servieren können, wenn das Fleisch fertig ist.
  • Essen Sie sicher: Stellen Sie sicher, dass das Fleisch vollständig durchgegart ist, bevor Sie es servieren. Verwenden Sie eine Fleischthermometer, um die Innentemperatur des Fleisches zu messen.

Conclusion

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sowohl das Grillen mit Gas als auch das Grillen mit Kohle seine Vor- und Nachteile hat. Die Wahl zwischen einem Gasgrill und einem Holzkohlegrill hängt von individuellen Präferenzen und den spezifischen Anforderungen ab. Mit unseren Tipps und Informationen können Sie eine informierte Entscheidung treffen und die Grillsaison richtig starten.

FAQ

Grillen mit Gas oder Kohle – was ist besser?

Es gibt Vor- und Nachteile beim Grillen mit Gas oder Kohle. Die Wahl hängt von persönlichen Vorlieben und individuellen Bedürfnissen ab. Wir haben hier die wichtigsten Fragen und Antworten für Sie zusammengestellt.

Was sind die Vorteile von Gasgrills?

Gasgrills sind effizient, einfach zu bedienen und schnell einsatzbereit. Sie bieten eine präzise Temperaturregelung und eine gleichmäßige Hitzeverteilung. Außerdem lassen sie sich leicht reinigen.

Was sind die Vorteile von Holzkohlegrills?

Holzkohlegrills verleihen dem Grillgut einen charakteristischen Rauchgeschmack und ein traditionelles Grillgefühl. Sie erreichen hohe Temperaturen und sind für das sogenannte „Low and Slow“-Grillen geeignet.

Was sind die Unterschiede zwischen Gasgrill und Holzkohlegrill?

Die Hauptunterschiede liegen im Geschmack des Grillguts, der Reinigung und Wartung, sowie der Flexibilität. Gasgrills bieten eine präzise Temperaturregelung und eine einfache Reinigung. Holzkohlegrills verleihen dem Grillgut einen intensiven Rauchgeschmack, erfordern jedoch mehr Zeit und Aufwand bei der Reinigung.

Welcher Grill ist besser – Gasgrill oder Holzkohlegrill?

Die Wahl hängt von Ihren persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen ab. Gasgrills sind einfacher zu bedienen und bieten eine präzise Temperaturregelung. Holzkohlegrills sorgen für charakteristischen Rauchgeschmack und ein traditionelles Grillgefühl. Entscheiden Sie je nach Ihren individuellen Präferenzen.

Haben Sie Tipps für das Grillen mit Gas?

Natürlich! Wir empfehlen Ihnen das richtige Vorheizen des Gasgrills, die Nutzung verschiedener Grilleinstellungen für unterschiedliche Gerichte und die regelmäßige Reinigung des Grills. Weitere Tipps finden Sie in unserem Abschnitt „Grillen mit Gas Tipps und Tricks“.

Haben Sie Tipps für das Grillen mit Holzkohle?

Ja, gerne! Wir geben Ihnen Tipps zur richtigen Anzündtechnik, zur Auswahl der passenden Kohlesorten und zur optimalen Hitzeverteilung. Weitere Tipps finden Sie in unserem Abschnitt „Grillen mit Kohle Tipps und Tricks“.

Wie kann ich die perfekte Atmosphäre beim Grillen im Freien schaffen?

Wählen Sie den richtigen Platz für Ihren Grill, sorgen Sie für passende Beleuchtung und organisieren Sie Outdoor-Grillevents mit Liebe zum Detail. In unserem Abschnitt „Grillen im Freien – Die perfekte Atmosphäre schaffen“ finden Sie weitere Tipps dazu.

Haben Sie allgemeine Grilltipps?

Ja, wir bieten Ihnen allgemeine Grilltipps, die Ihnen helfen, ein gelungenes Grillerlebnis zu genießen. Von Grilltechniken über Marinaden bis hin zum richtigen Grillzubehör – unsere Tipps finden Sie in unserem Abschnitt „Grilltipps für ein gelungenes Grillerlebnis“.

Letzte Aktualisierung am 20.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Beste Techniken für Gasgrill

Verfasst von Redaktion

Mein Name ist Max, und ich lebe und träume vom Grillen mit Gas. Meine Leidenschaft für saftige Steaks, perfekt gegrilltes Gemüse und die Kunst des perfekten Grillmusters begann in meiner Jugend. Als kleiner Grillmeister in spe habe ich meine ersten Versuche unternommen, die Flammen zu zähmen und den perfekten Burger zu kreieren.

Grillvergleich: Gas oder Holzkohle?

Grillvergleich: Gas oder Holzkohle?

Optimale BTU für effizientes Grillen

Optimale BTU für effizientes Grillen